Notfall-Test: Frizz Ease Seidentraum Shampoo und Conditioner


Wir sind umgezogen und sind nun unter http://life-style-check.de zu finden!

Über die Osterfeiertage erwartete mich eine kleine Überraschung: Mein Stamm-Shampoo war alle weil ich vergessen hatte es nachzukaufen. Nicht so schön! Was also tun? Entweder das Shampoo meiner besseren Hälfte nehmen oder aber auf ein gewonnenes Testpaket zurückgreifen. Meine Entscheidung fiel auf das Test-Paket, Männershampoo ist leider nicht so mein Ding.

Das Test-Paket gab es vor einiger Zeit mal bei John Frieda. Denn dort ist die neue Reihe „Frizz Ease“ erschienen. Erhalten habe ich je eine 50 ml Tube Seidentraum Shampoo und Seidentraum Conditioner, eine Packung Haarkur Wunderkur und eine kleine Falsche Haarspray Regenschirm. Die Namen finde ich schonmal niedlich!

FrizzEaseKosmektikLounge

Getestet habe ich das Shampoo und bei dieser Gelegenheit auch gleich den Conditioner.

Das verspricht der Hersteller: 

  • Spendet Feuchtigkeit für einen geschmeidigen, glänzenden Style.
  • Seidentraum Shampoo bändigt widerspenstiges, trockenes Haar bereits beim Waschen für Geschmeidigkeit und ein leichteres Styling.
  • Die Rezeptur spendet Feuchtigkeit und stellt den natürlichen Schutz des Haares gegen Kräuselung wieder her.

Ich muss dazu sagen, ich hab dickes Haar, sehr viel davon und dazu noch eine Naturkrause die grundsätzlich nicht das macht was ich will. Ich glätte von Zeit zu Zeit, lasse das Haar aber meist Lufttrocknen und versuche dann das Chaos zu beherrschen.

Das sind die Inhaltsstoffe: 

Shampoo:

AQUA, SODIUM LAURETH SULFATE, SODIUM LAURYL SULFATE, COCAMIDOPROPYL BETAINE, OLEA EUROPAEA FRUIT OIL, COCAMIDE MEA, PARFUM, SODIUM CHLORIDE, GLYCOL DISTEARATE, BENZYL ALCOHOL, POLYQUATERNIUM-10, HYDROXYPROPYL METHYLCELLULOSE, SILICONE QUATERNIUM-18, MALIC ACID, DISODIUM EDTA, SODIUM XYLENESULFONATE, TRIDECETH-6, TRIDECETH-12, GLYCINE, BIS- METHOXYPROPYLAMIDO ISODOCOSANE, DMDM HYDANTOIN, METHYLPARABEN, PROPYLPARABEN, LINALOOL, HEXYL CINNAMAL, BUTYLPHENYL METHYLPROPIONAL, LIMONENE.

Conditioner:

AQUA, CETEARYL ALCOHOL, BEHENTRIMONIUM CHLORIDE, BEHENYL ALCOHOL, OLEA EUROPAEA FRUIT OIL, DIMETHICONE, DICETYLDIMONIUM CHLORIDE, PARFUM, BIS(C13-15 ALKOXY) PG- AMODIMETHICONE, PROPYLENE GLYCOL, PEG-14M, BENZYL ALCOHOL, DIMETHICONOL, LACTIC ACID, GLYCINE, MALIC ACID, SODIUM HYDROXIDE, BIS-METHOXYPROPYLAMIDO ISODOCOSANE, METHYLCHLOROISOTHIAZOLINONE, METHYLISOTHIAZOLINONE, LINALOOL, HEXYL CINNAMAL, BUTYLPHENYL METHYLPROPIONAL, LIMONENE.

Beide nicht silikonfrei.

Aussehen / Geruch: 

Shampoo: 

Das Shampoo ist cremig und riecht süßlich, fruchtig.

Conditioner: 

Der Conditioner ist schon etwas fester, dennoch cremig, weiß und reicht sehr „scharf“, fast wie Alkohol. Diesen Geruch fand ich nicht so angenehm, er verfliegt recht schnell, aber der erste Eindruck (oder besser das erste Riechen) war leider nicht so toll.

Zu den Verpackungen in Originalgröße kann ich nichts sagen, nach dem beigelegten Flyer zu urteilen werden sie wohl in einer Tube mit Klappdeckel erhältlich sein. Wäre schön, dann könnte man sie auf den Kopf stellen 🙂

Anwendung: 

Shampoo: 

Das Shampoo lässt sich gut im Haar verteilen. Ich brauchte nur eine kleine Menge – obwohl ich so dickes Haar und viel Haar habe. Es schäumt sehr auf, ich mag das ja, wer es lieber mit weniger Schaum hat ist mit diesem Shampoo wohl nicht so glücklich. Der fruchtig-frische Geruch ist angenehm und es fühlt sich fast an wie die Haarwäsche in einem Salon. Das Ausspülen  funktioniert auch gut, ich hatte ein wenig Bedenken bei dem ganzen Schaum, die verflogen aber schnell – quasi mit Ausspülen aus dem Haar.

Conditioner: 

Er lässt gut verteilen, trotz seiner festen, cremigen Konsistenz. Nachdem der scharfe Geruch verschwunden war roch es angenehm. Er muss nicht einwirken und das ausspülen ging fix. Nach dem Waschen war die Kämmbarkeit das erste was mir auffiel: Wo die Bürste sonst gerne mal hängen bleibt ging es fix. Das Haar fühlte sich sauber, weich und gut an.

Fazit: 

Das Waschen war – bis auf den ersten Geruch des Conditioners – angenehm. Das Haar quietschig sauber und leicht zu kämmen. Das fand ich schonmal gut. Da ich meistens an der Luft die Haare trocknen lasse war das Ergebnis des trockenen Haares für mich noch ein dicker Pluspunkt mehr: Es glänzt super schön, die Haare fallen weicher und insgesamt macht es einen gepflegten Eindruck. Das mag an den Silikonen liegen, denn ich hatte die letzten Wochen silikonfreie Produkte im Haar. Insgesamt bin ich positiv überrascht.

Insofern sind zwei Versprechen des Herstellers schonmal gehalten 🙂 Ich bin mir nicht sicher ob ich den Langzeit wage und die Originalgrößen kaufe, das entscheide ich wenn die Probepackungen leer sind.

Die Wunderkur teste ich bei nächster Gelegenheit.

Edit: Die Probepackungen sind leer und ich werde den Langzeittest nicht wagen. Klar, die Ergebnisse nach dem Waschen waren schon toll, aber mein Haar fand das nach drei Wäschen nicht mehr so super und hat angefangen im Prinzip nach dem Trocknen sofort am Ansatz nachzubeten. Das kannte ich bisher nicht. Daher habe ich mich gegen eine weitere Verwendung entschieden.

Advertisements

2 Gedanken zu „Notfall-Test: Frizz Ease Seidentraum Shampoo und Conditioner

  1. Ein schöner Bericht!
    Schade finde ich allerdings, das gerade etablierte Marken für Haarpflege auf so billiges Zeug, wie Silikone und Parabene zurückgreifen, um ein Ergebnis zu erzielen. Der Effekt ist nur oberflächlich, das Haar wird gar nicht richtig gepflegt. Das viele Silikon macht es zwar glatt, aber später auch platt und fettig. Laut den Inhaltsstoffen ist ja (fast) nichts drin, was pflegen könnte. Keine guten Öle, Extrakte etc. Es muss ja nicht immer komplett Naturkosmetik sein (vertragen auch nicht alle), aber was in der Frizz Ease Packung ist, ist definitv nicht überzeugend.

    • hi Swetlana!
      Das sehe ich genauso! Wenn ich nicht vergessen hätte mein Stammshampoo zu kaufen, hätte ich ewig nicht Frizz Ease benutzt. Leider sind Silikone nach wie vor fester Hauptbestandteil der Haarpflegeprodukte. Obwohl ich mit Freude sehe, dass man nach Produkten ohne den Zusatz von Silikonen und Parabenen nicht mehr intensiv suchen muss.
      LG

Das hat Dir gefallen? Sag etwas dazu! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s