Hallo Sonne! Piz Buin Sonnenschutz im Test


Wir sind umgezogen und sind nun unter http://life-style-check.de zu finden!

Dank DM hatte ich das Glück als Produkttester Sonnenschutz der Firma Piz Buin unter die Lupe zu nehmen. Die Marke war mir vorher unbekannt, daher hier ein paar Infos:

Piz Buin gibt es seit über 65 Jahren und sie waren einer der ersten die überhaupt Sonnenschutzcreme in den 60er Jahren auf den Markt gebracht haben. Zurück geht diese Idee auf einen Chemiestudenten der beim Bergsteigen der Sonne schutzlos ausgeliefert war. Er hatte die Idee einen Sonnenschutzfaktor zu kreieren, seine Frau – eine Kosmetikerin – tat dann ihren Beitrag um eine Sonnenschutzcreme zu entwickeln. Seitdem ist Piz Buin stets in Sachen Sonnenschutz unterwegs. Der Name „Piz Buin“ entstammt übrigens dem Bergsteigen, denn diesen bestieg der Chemiestudent. 

Zum Testen erhielt ich zwei Sorten Sonnenschutz:

  • Ultra Light Dry Touch Sonnenfluid LSF 30, 150 ml Tube, 15,95 €
  • Wet Skin Transparentes Sonnenspray, 150 ml Flasche, 14,95 €

PizBuinSunFluidKosmetikLounge

Da die Sonne es die letzten Tage ziemlich gut mit uns meinte, konnte ich beides gut testen.

Das sagt der Hersteller: 

Zum Sonnenfluid:

Dieses Sonnenfluid kombiniert wirksamem UVA-/UVB- Sofortschutz mit einer ultra leichten Formel, die sofort einzieht und trocknet. Das feuchtigkeitsspendende Fluid lässt sich sehr gut auf der Haut verteilen und sorgt für ein angenehm trockenes Hautgefühl. 
Die nicht fettende und nicht klebende Formulierung zieht sofort ein ohne weiße Rückstände zu hinterlassen und sorgt für weiches und seidiges Hautgefühl. Schweiß- und Wasserfest. 

Zum Sonnenspray:

Das Transparente Sonnenspray  durchdringt das Wasser und wird sofort von der Haut aufgenommen. Die feuchtigkeitsspendende Formel sorgt dafür, dass Ihre Haut nicht austrocknet, während Sie die Sonne genießen. Das neue  Sonnenspray ist nicht fettend, lässt sich leicht auftragen und ist extra wasserfest.

Das sind die Inhaltsstoffe:

Sonnenfluid:

Aqua, Octocrylene, C12-15 Alkyl Benzoate, Dimethicone, Ethylhexyl Salicylate, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Methyl Methacrylate Crossolymer, Silica, Butylene Glycol, Glycerin, Styrene/Acrylates Copolymer, Methylene bis-benzotriazolyl tetramethylbutylphenol (nano), Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Tocopheryl Acetate, Chrysanthemum Parthenium Flower Extract, Caprylyl Glycol, Lecithin, Propylene Glycol, Glyceryl Stearate, Potassium Cetyl Phosphate, Decyl Glucoside, Linseed Acid, PEG-100 Stearate, PEG-8 Laurate, Sodium Dodecylbenzenesulfonate, Acrylates Copolymer, Cetearyl Alcohol, Dimethicone Crosspolymer, Sodium Acrylates Copolymer, Xanthan Gum, Caprylhydroxamic Acid, Disodium EDTA, Phenoxyethanol, Parfum

Sonnenspray:

Alcohol Denat, Homosalate, Dicaprylyl Carbonate, Octocrylene, Tridecyl Salicylate, Ethylhexyl Salicylate, C12-15 Alkyl Benzoate, Octyldodecyl Citrate Crosspolymer , Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Butyl Methoxydibenzoylmethane , Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Ethyl Methicone, Cetyl Dimethicone/Bis-Vinyldimethicone, Crosspolymer, PPG-26, Butylene Glycol, Aqua, Tocopherol, Tocopheryl Acetate, Phenoxyethanol, Parfum

Aussehen / Geruch:

Das Sonnenfluid kommt in einer witzigen braunen Tube. Interessant ist der Verschluss, ich dachte zuerst man müsste den Verschluss ganz abdrehen und war ganz überrascht wie einfach es ist: Tubenspitze drehen und schwups kommt was raus 🙂 Das finde ich schonmal praktisch, ich frage mich allerdings wie das mit nassen Händen funktionieren soll. Ausprobiert habe ich es: Funktioniert. Ölig sollten sie allerdings nicht sein, das geht nämlich garnicht. Das Sonnenschutzfluid selbst ist weiß und riecht wirklich angenehm. Nicht so ganz wie der klassische Sonnenschutz, eher nach einer Mischung aus Strand und Kokos. Süßlich in jedem Fall, beim Auftragen kommt das auch gut raus. Die Konsistenz ist die einer leichten Creme, etwas leichter – Fluid ebend.

PizBuinKosmetikLounge1

Das Sonnenspray kommt in einer Sprühflasche – ich liebe Sprühflaschen! Einmal drücken und fertig 🙂 Das Spray selbst ist transparent, ölig beim Aufsprühen. Der Geruch ist in den ersten Sekunden sehr beißend nach Alkohol, fast schon scharf. Das hat mich zunächst abgeschreckt, aber sobald es auf der Haut ist entwickelt sich ein angenehmer süßlicher Duft nach Kokos mit einer Prise Meerwasser.

Beide passen sehr gut in die Strandtasche, auch in eine kleine und sind praktisch in der Handhabung.

 

 Anwendung: 

Nach den Herstellerangaben war ich mehr als neugierig. Das Fluid habe ich als erstes getestet. Das Auftragen geht fix und es zieht wirklich total schnell ein, kein Rückfetten und die Haut ist angenehm weich. Daher hier schonmal: Topp! Herstellerversprechen gehalten! Nächster Step ist dann der Wasserfest-Test. Auch hier hat Piz Buin gehalten was es verspricht: Das Fluid ist wasserfest, lässt anfangs sogar Wasser abperlen. Der Geruch ist angenehm und hält einige Zeit.

Das Spray habe ich danach getestet. Der Hersteller hat es speziell zur Anwendung auf feuchter Haut entwickelt. Also habe ich es dementsprechend getestet. Auch hier wurde das Versprechen gehalten: Es verläuft nicht, es schmiert nicht und es ist angenehm aufzutragen.

PizBuinKosmetikLounge

Einen Sonnenbrand habe ich mit beiden nicht bekommen, daher auch hier: Daumen hoch!

Fazit:

Von beiden Produkten bin ich nach dem Test überzeugt. Das Fluid ist für den Anfang des Strandtages gut geeignet und das Spray für das Erneuern zwischendurch. Preislich gesehen zwei Produkte die ich mir – ohne Test – nicht gekauft hätte. Jetzt begleiten sie mich durch den Sommer und werden (nach meinem ersten Eindruck) auch wieder gekauft. Einziges, klitzekleines Manko ist der anfangs scharfe Geruch des Sprays, aber das macht das Gesamtpaket wieder wett 🙂

Erhältlich sind die Piz Buin Produkte in Drogerien (ganz sicher bei DM 😉 ) und online via Amazon, wo Piz Buin direkt vertreibt Piz Buin bei Amazon

Werbeanzeigen

Das hat Dir gefallen? Sag etwas dazu! :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s