Mit Musik durch den Tag – Philips CitiScape sind der perfekte Begleiter!

Wir sind umgezogen und sind nun unter http://life-style-check.de zu finden!

Ich habe großes Glück gehabt und darf für die Markenjury die Philips Citiscape Frames Kopfhörer testen. Vorab muss ich ein Geständnis machen: Jahrelang habe ich In-Ear Kopfhörer benutzt. Jetzt ist mir klar was für eine Verschwendung von guter Musik das war! Ich höre sehr gerne Musik, sie ist Teil meines täglichen Lebens. Morgens auf dem Weg in den Tag höre ich Musik zum wachwerden, nach Feierabend auf dem Nachhauseweg höre ich Musik zum runterkommen und zum Relaxen gibt es auch Musik.

Die Philips CitiScape Frames Kopfhörer sind On-Ear Kopfhörer und punkten gleich in zwei Kategorien: Sound und Look.

Der Look 

Ich habe das Modell Frames in Braun/Schwarz erhalten. Der Bügel selbst ist in Hornoptik gehalten, was ich sehr mag. Die Kopfhörer selbst sind aus weichem, schwarzen Leder. Die Ohrmuscheln sind wirklich weich und legen sich wie eine Haube um die Ohren. Der Bügel ist flexibel einstellbar, da man die Größe durch hin und herschieben variieren kann. Um den Bügel ist auch nochmal Leder verarbeitet. Das Kabel ist ganz schön lang, schätze es ist ein guter Meter. Statt einfachem Plastik ist das Kabel aus einer Art Stoff und abnehmbar. Das Mirko sitzt am oberen Ende.

PhilipsCitiScape1

Die Handhabung 

Die Frames Kopfhörer lassen sich platzsparend zusammenklappen. Das ist wirklich praktisch, da man sie so im mitgelieferten Beutel einfach verschwinden lassen kann. Der Kopfhörer sitzt auf dem Kopf gut, passt sich an und bleibt dann auch da wo er hinsoll. Die Ohrmuscheln sind weich und legen sich um das Ohr. Im Winter hat das auch den Vorteil keine kalten Ohren zu bekommen 😉 Das Kabel stört auch nicht weiter, weil es durch seine Länge einfach weggepackt werden kann.

Der Sound  Weiterlesen

Haarfrei mit dem Philips Satin Intimate Präzisionsepilierer

Wir sind umgezogen und sind nun unter http://life-style-check.de zu finden!

Der Sommer naht in großen Schritten und mancherorts ist er auch schon da. Für uns Mädels beginnt damit aber auch die Haarfreie-Jahreszeit. Schließlich will das Bein glatt wie ein Babypopo auffallen und der Bikini soll möglichst keinen Dschungel offenbaren. Einige rasieren nass, andere sind tapfer und gehen zum wachsen und die ganz mutigen Epilieren.

Mutig? Aus meiner Sicht schon! Ich habe vor Jahren einmal die Idee gehabt epilieren zu wollen und empfand es als schrecklich. Es tat weh, es gab rote Pünktchen überall und überhaupt war es eine Qual. Jetzt war ich wieder mutig und habe den Philips Satin Intimate Präzisionsepilierer getestet.

PhilippsBrasilianEpiliererKosmetikLounge

Rein optisch ist er schonmal hübsch. Sein Design ist schlank und er kommt mit extra Case, Ladekabel und einem Bürste zum säubern. Der Epilieret selbst ist schmal, ergonomisch geformt und alles ist in der Farbkombi Weiß-Lila gehalten. Weiterlesen