Benefit Rockateur – Verzaubert bis ins Detail

Wir sind umgezogen und sind nun unter http://life-style-check.de zu finden!

Von Douglas bekam ich die Möglichkeit den Blush „Rockateur“ von Benefit unter die Lupe zu nehmen. Erhältlich ist er bei Douglas oder Benefit direkt, 5g kosten 33,99 €.

Das sagt der Hersteller: 

Dieser neue Box o‘Powder hat den Beat der uns so richtig einheizt! Neuigkeit: die 3D Oberfläche!  In rockig-goldenem Rosé verdreht rockateur mühelos allen den Kopf! Für den perfekten Auftritt – vor und hinter der Bühne! Rock on, Baby!  – Quelle: benefitcosmetics.de

Aussehen / Geruch: 

Die Verpackung ist meines Erachtens ein echtes kleines Highlight. Goldenes Schlangenmuster und Schwarze Spitze umrahmen den Schriftzug „Rockateur“ – eine tolle Optik. Der Blush kommt in einer klappbaren Schachtel mit Innenspiegel. Der Innenspiegel ist klein und praktisch für unterwegs. Die Schachtel als solches lässt sich gut öffnen und schliessen, ich vermute da ist auch ein Magnetmechanismus drin 🙂

BenefitRockateurKosmetikLounge

Weiterlesen

Advertisements

Rettung für gestresste Haut – Avene Mattierender Reinigungsschaum

Wir sind umgezogen und sind nun unter http://life-style-check.de zu finden!

Seit meiner Pubertät habe ich mit meiner Gesichtshaut zu kämpfen. Unsere Ansichten über den Zustand der Haut gehen weit, weit auseinander. Ständig habe ich die „Heidi“-Wangen, rote Wangen – mal mehr, mal weniger. Hinzu kommt eine ausgeprägte T-Zone und manchmal kleine fiese Unterlagerungen.

Seit gefühlt 100 Jahren war ich auf der Suche nach der für mich und meine Haut passenden Reinigung. Diese Suche hat jetzt endlich ein Ende! Mir wurde Avene empfohlen und daher war ich total erfreut für Avene einige Produkte testen zu dürfen. Das erste Produkt möchte ich euch heute vorstellen: Den mattierenden Reinigungsschaum für empfindliche Haut. Er ist erhältlich in der Apotheke und eine 150ml Flasche kostet 14,90 €.

AveneReinigungsschaumKosmetikLounge

Das verspricht der Hersteller: 

Hautmattierende & feuchtigkeitsspendende Gesichts- und Augenreinigung für normale und Mischhaut sowie bei Tendenz zu fettiger Haut.

Das sind die Inhaltsstoffe:  Weiterlesen

Ich bin jetzt ein Streifenhörnchen – Test: Garnier Natural Bronze Selbstbräuner

Wir sind umgezogen und sind nun unter http://life-style-check.de zu finden!

Der Frühling steht in voller Blüte, der Sommer naht mit großen Schritten und ich, ja ich hatte einen großartigen Plan. Pläne sind etwas tolles, meist sind sie in der Theorie absolut logisch und funktionieren natürlich immer. In der Praxis sieht das anders aus. Und genau das zeige ich euch in diesem Test.

Mein großartiger Plan: Kalkleisten adé, hello natürlich braune Beine! Gut,oder?

Dazu habe ich gleich zwei Produkte getestet, an jedem Bein eines. Die Testprodukte: Natural Bronze Selbstbräunungsgel und Spray. Beides aus dem Hause Garnier Ambre Solair. Und hier ist mein Test:

Natural Bronze Gel

Gekauft im DM für 8,99 € in der 150 ml Tube.

GarnierNaturalBronzeKosmetiklounge

Das verspricht der Hersteller: 

Das Selbstbräunungs-Gel verleiht der Haut in Sekundenschnelle einen seidigen Goldschimmer. Leichtes Auftragen, keine Streifen, natürliche und gleichmäßige Bräune. Der Selbstbräunungswirkstoff verleiht ihrer Haut innerhalb von 3 Stunden eine natürliche, gleichmäßige und merkbar schöne Bräune. Sie ist frisch, nicht klebend. 

Das sind die Inhaltsstoffe: 

Aqua/Water, Alcohol denat., Glycerin, Propylene Glycol, Dihydroxyacetone, Hydroxyethyl Acrylates/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer, CI 16035/Red 40, Tocopherol, Hydroxycitronellal, PPG-26-Buteth-26, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Limonene, Xanthan Gum, Linalool, Benzyl Salicylate, Benzyl Alcohol, Alpha-Isomethyl Ionone, Caramel, Geraniol, Methylparaben, Tetrasodium EDTA, Butylphenyl Methylpropional, Citronellol, Citral, Prunus Armeniaca Kernel Oil/Apricot Kernel Oil, Coumarin, Parfum/Fragrance

 

Aussehen / Geruch:

Die Tube ist recht handlich, einziges Manko: Beim Auftragen kann man sie nur mit einer Hand nehmen, sonst verteilt man Gel auf der Tube und sowas geht nie gut aus.

BronzeGelGarnieKosmetikLounge

Der Geruch ist total untypisch für einen Selbstbräuner. Es riecht wie eine Bodylotion, fruchtig-süß. Von der Angepriesenen Aprikose habe ich jetzt soviel nicht wahrgenommen. Die Farbe des Gels geht ins bräunliche, ein kleiner Vorgeschmack auf das erhoffte Ergebnis.

Anwendung: 

Das Auftragen als solches ist recht einfach. Das Gel hat eine cremige Konsistenz und erinnert an Bodylotion. Auf der Packung steht als Anwendungshinweis:

Gleichmäßig auf dem Körper verteilen und sich nach jeder Anwendung die Hände waschen. Täglich bis zur gewünschten Bräune auftragen, danach ein- bis zweimal wöchentlich. 

Hört sich ja ganz einfach an. Ich habe natürlich vor dem Auftragen meine Beine gepeelt, soll ja alles schön werden! Das Gel habe ich am rechten Bein getestet. Das Auftragen als solches ging ganz gut, eincremen und gut ist. Gefühlt habe ich nichts ausgelassen. Es fühlte sich auch so an wäre überall etwas Gel aufgetragen.

Gut, dann warten bis es eingezogen ist. Ich dachte eigentlich das einziehen wäre nach 10-15 Minuten erledigt, ich wurde allerdings eines besseren belehrt. In den 10 Minuten die ich zum Einziehen eigeplant hatte verströmte das Gel einen eigenartigen Geruch der so garnichts mehr mit Aprikose, fruchtig oder auch nur süß zu tun hatte. Okay, der Selbstbräunungswirkstoff fängt jetzt bestimmt an auf meinen Beinen so richtig aktiv zu werden. Das dachte ich zumindest. Stattdessen klebte es! Ich habe sicherheitshalber nochmal nachgeschaut ob ich auch wirklich den Selbstbräuner genommen habe und nicht einen Prittstift. Man weiss ja nie. Nunja, es klebte also und ich roch komisch. Tolle Kombi, ich war total glücklich …….. 😦

Weiterlesen

Notfall-Test: Frizz Ease Seidentraum Shampoo und Conditioner

Wir sind umgezogen und sind nun unter http://life-style-check.de zu finden!

Über die Osterfeiertage erwartete mich eine kleine Überraschung: Mein Stamm-Shampoo war alle weil ich vergessen hatte es nachzukaufen. Nicht so schön! Was also tun? Entweder das Shampoo meiner besseren Hälfte nehmen oder aber auf ein gewonnenes Testpaket zurückgreifen. Meine Entscheidung fiel auf das Test-Paket, Männershampoo ist leider nicht so mein Ding.

Das Test-Paket gab es vor einiger Zeit mal bei John Frieda. Denn dort ist die neue Reihe „Frizz Ease“ erschienen. Erhalten habe ich je eine 50 ml Tube Seidentraum Shampoo und Seidentraum Conditioner, eine Packung Haarkur Wunderkur und eine kleine Falsche Haarspray Regenschirm. Die Namen finde ich schonmal niedlich!

FrizzEaseKosmektikLounge

Getestet habe ich das Shampoo und bei dieser Gelegenheit auch gleich den Conditioner.

Das verspricht der Hersteller: 

  • Spendet Feuchtigkeit für einen geschmeidigen, glänzenden Style.
  • Seidentraum Shampoo bändigt widerspenstiges, trockenes Haar bereits beim Waschen für Geschmeidigkeit und ein leichteres Styling.
  • Die Rezeptur spendet Feuchtigkeit und stellt den natürlichen Schutz des Haares gegen Kräuselung wieder her.

Ich muss dazu sagen, ich hab dickes Haar, sehr viel davon und dazu noch eine Naturkrause die grundsätzlich nicht das macht was ich will. Ich glätte von Zeit zu Zeit, lasse das Haar aber meist Lufttrocknen und versuche dann das Chaos zu beherrschen.

Das sind die Inhaltsstoffe:  Weiterlesen